Herwig Zens

about  |  werk  |  vita

Österreichische Künstler wie Alfred Kubin, aber auch
Oskar Kokoschka und Kurt Absolon wussten die Reize
der Druckgraphik für ihre Bildwerke zu nutzen. Für den
Maler Herwig Zens hat sich die Druckgraphik im Laufe
seines Künstlerlebens einen ganz besonderen Platz erobert,
neben Malerei, Zeichnungen, Videofilmen, Büchern
und Buchillustrationen sowie Möbelbemalungen. Zum
überwiegenden Teil besteht das Zens’sche Druckwerk
aus Radierungen, häufig in Kombination mit Aquatinta
eingesetzt. Seine spezielle Vorliebe dafür ist, so Zens, dass
sie die »ehrlichere Technik« ist als beispielsweise die Malerei
und »sehr disziplinierend«. Hinzu kommt der ganz
spezielle reduktonistische Schwarz-Weiß-Kontrast, der
von Zens nur in ganz seltenen Fällen durch Farbübermalungen
kontrastiert oder durch den Aquatintaeffekt in
Brauntönen erweitert wird.